Neues Pausenangebot findet großen Zuspruch

Am Donnerstag, den 07. Februar, war es so weit: Im Rahmen des Konzepts ,,Gesundheitsfördernde Schule“ wurde in der ersten großen Pause die Sporthalle am Johannisberg erstmalig geöffnet, damit die Schülerinnen und Schüler auch in der kalten Jahreszeit die Möglichkeit haben, sich zwischen den Unterrichtsstunden ausreichend zu bewegen. Das Angebot kam bei den Jugendlichen gut an, was man an der hohen Teilnehmerzahl von etwa 50 Schülerinnen und Schülern erkennen kann. Das freie Angebot nutzten einige, um Fußball zu spielen, andere griffen zu Handball, Basketball oder Hockeyschlägern und -toren und manche holten die Waveboards aus der Garage. Betreut wurde das Ganze von Herrn Bringmann und Herrn Schulte. Dies Angebot soll als Testphase weiterhin immer donnerstags in der ersten großen Pause bis zu den Osterferien weiterlaufen. Perspektivisch soll die Halle dann in der kalten Jahreszeit zwischen den Herbst- und Osterferien in den Pausen an mehreren Tagen in der Woche geöffnet werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .