Ein schauriger Klassengemeinschaftstag

Ausgerüstet mit Schlafsäcken, Taschenlampen und selbst geschriebenen Gruselgeschichten, machte sich die Klasse 5c am vergangenen Klassengemeinschaftstag auf den Weg zu einer Übernachtung in die Stadtbücherei Witzenhausen. Dort hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, über mehrere Etagen verteilt, in Büchern verschiedenster Genres zu stöbern. Egal ob Comic, Harry Potter, Kindersachbuch oder Gregs Tagebuch – für jeden Geschmack war etwas dabei. Begeisterung lösten aber nicht nur die Bücher bekannter Autorinnen und Autoren aus, sondern auch die eigens verfassten Gruselgeschichten. Diese hatte die Kinder am Morgen in der Schule in Kleingruppen verfasst, inspiriert von entsprechender Hintergrundmusik. Von schaurigen Gruselpuppen, Henkern und Dämonen bis hin zu düsteren Friedhofsszenen – die Kreativwerkstatt der Klasse 5c hatte vieles zu bieten. In leicht abgedunkelter Atmosphäre wurden diese Schauergeschichten in dem besonderen Ambiente der Stadtbücherei vorgelesen. Auch das anschließende „Werwolf-Spiel“ erhöhte den Gruselfaktor des Abends. Eingekuschelt in die Schlafsäcke und mit Taschenlampen ausgerüstet, schliefen die Jungen und Mädchen anschließend trotz der spannenden Lektüreauswahl in den verschiedenen Nischen der Stadtbücherei ein. Abgerundet wurde der Klassengemeinschaftstag am nächsten Morgen durch ein gemeinsames Frühstück in der Gartenstraße, das durch die beiden Elternsprecherinnen organisiert worden ist. Nach leckeren Brötchen und Kakao ist die Klasse 5c mit ihren Zeugnissen in ein hoffentlich gruselfreies Wochenende gestartet. Von S. Teuber

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .