Language Farm

Die Schüler der 6a und 6b haben von Dienstag bis Freitag letzter Woche auf der Language Farm bei Jena mit insgesamt 10 Muttersprachlern ein intensives Sprachtraining erlebt. Das ganze ohne etwas aufzuschreiben. Learning bei Doing heißt das Konzept. Das Programm war so abwechsulungsreich, dass der Verzicht auf das Handy gar nicht so schlimm war, wie einige befürchtet hatten. Allerdings ist es für einige Schüler nicht einfach, sich auf anderes Essen (pancakes with maple syrup for breakfast) einzustellen. Ein BBQ am letzten Abend bot aber dann für jeden etwas Schmackhaftes. Im Verlauf der Woche sprachen einige Schüler nicht nur mit ihren englischsprachigen Betreuern Englisch sondern unternander eine Mischung aus Deutsch und Englisch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .