Impressionen Englandfahrt März 2018

Im Rahmen der bevorstehenden Cambridge Prüfung haben wir, Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen vier Tage in England verbracht.

Sonntag morgen um 6:00 Uhr, fuhren wir leicht verspätet mit dem Bus an der Schule ab. Nach 10 Stunden nahmen wir die Fähre von Calais, nach zwei Stunden erreichten wir Dover, wo wir die Fahrt mit dem Bus nach Hastings fortsetzten. Gegen 20.00 Uhr kamen wir in den Gastfamilien an.

An unserem ersten Tag brachten uns die Gasteltern zur jeweiligen Bushaltestelle, von wo uns der Bus nacheinander eingesammelte. An diesem Tag ging es erst für uns an die Küste von Hastings wo wir gemeinsam die Smuggler Caves, auch Schmuggler Höhlen genannt, besuchten. Danach hatten wir die Möglichkeit uns frei in Hastings zu bewegen, wo wir auf Empfehlung unserer Lehrer traditionell Fish and Chips essen waren, was uns alle geschmacklich überzeugte. Gegen 14.00 Uhr fuhren wir weiter an die 162m hohen Klippen Beachy Head, die Geschichte hinter diesen Klippen und der Ausblick aufs Meer waren für uns alle sehr beeindruckend. Am Abend kamen wir wieder in den Familien an, wie an den herauffolgenden Tagen wartete schon ein warmes Abendessen auf uns.

Am Dienstag pünktlich um 9:00 Uhr fuhr der Bus in die wunderschöne Stadt Brighton ab. Dort besuchten wir den in indischem Stil gebauten Palast Royal Pavillion woraufhin wir durch die Lanes, eine Art kleiner Gassen mit kleinen und teuren Läden gingen. Danach hatten wir die Möglichkeit uns in Brighton weiter umzusehen und zu Shoppen. Nach dem Abendessen in den Familien trafen wir uns gerne mit unseren Freunden und erkundigten gemeinsam Hastings bei Abend.

Am Mittwoch erreichten wir nach einer langen Busfahrt die für ihre Universitäten bekannte Stadt Cambridge. Dort machten wir eine Punting Tour auf dem River Cam, während der wir die Colleges gut betrachten konnten. Danach liefen wir noch gemeinsam durch die Stadt und bewunderten weitere Sehenswürdigkeiten. Als wir am Abend wieder zurück in Hastings waren, mussten wir auch schon unsere Koffer packen und hatten somit keine Zeit mehr etwas zu unternehmen, da es am nächsten Tag schon um 7:00 Uhr nach London ging. Gegen 10:00 Uhr in London angekommen erwartete uns auch schon die erste Attraktion des Tages, das London Eye. Die 30 minütige Riesenradfahrt ermöglichte uns einen unglaublichen Ausblick über die ganze Stadt. Der weitere Weg führte uns gemeinsam zu den Houses of Parliament, weiter zum legendären Uhrturm „Big Ben“, dem Westminster Abbey, zum Buckingham Palast und vorbei an der St. Pauls Cathedral bis zum Piccadilly Circus. Ab hier gingen wir in kleinen Gruppen weiter, sodass wir alle die Möglichkeit hatten, uns das anzugucken was uns am meisten interessierte. Gegen 19:00 Uhr traten wir nach einem aufregenden und anstrengenden Tag die Rückfahrt an.

Freitag Vormittag, kamen wir wieder an der Schule an, wo unsere Eltern bereits auf uns warteten.

In England haben wir viele neue Erfahrungen gesammelt und wir sind uns alle einig, dass wir gerne noch länger geblieben wären.

Sofie Reuter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.