Voll normal

„Voll normal“ an der Johannisberg-Schule Witzenhausen

Am Dienstag und Mittwoch, den 10. und 11.09.2019 fand an der Johannisberg-Schule der jährliche Alkoholpräventionstag für alle 7. Klassen statt.

Nachdem alle Schülerinnen und Schüler zu Beginn des Tages in Kleingruppen gemeinsam mit den Teamern von der Fachstelle für Prävention aus Eschwege in einem Gespräch über Vorkenntnisse und Vorerfahrungen zum Thema Alkohol starteten, folgten im Anschluss vier unterschiedliche Workshops zum Thema.

Während Niklas Velmeden (Schüler, Klasse 7c) „alle Workshops richtig cool“ fand, beeindruckten Maher Smoki (Schüler, Klasse 7d) die Biografien und Erfahrungen der Alkoholiker der Chance e.V. aus Witzenhausen am meisten. Die ehemals Suchterkrankten berichteten über ihr bisheriges Leben und ihren Weg aus der Sucht und scheuten sich auch nicht vor den zahlreichen Fragen der neugierigen und betroffenen Zuhörer. Neben einem „Alkoholquiz“, indem Wissen rund um das Thema Alkohol abgefragt wurde, konnten die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe einer Alkoholbrille erfahren, wie sehr die Wahrnehmung im alkoholisierten Zustand eingeschränkt wird. Als weiteres Highlight des Tages galt unter den Schülerinnen und Schülern schließlich noch das Mixen von alkoholfreien Cocktails. Der Tropical und der Grüne Frosch schnitten unter den begeisterten Cocktailmixerinnen und Cocktailmixern am besten ab.

Am Ende der beiden Tage waren sich alle Beteiligten einig: Ein enorm wichtiges Thema konnte beleuchtet und wichtige Informationen sowie Wissen zum Alkohol konnten vermittelt werden und dennoch hatten alle sehr viel Spaß. Daumen hoch für „voll normal“ an der Johannisberg-Schule Witzenhausen!

P. Ernst

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .