Informationen nach einer Woche Präsenzunterricht

Liebe Schulgemeinde,

mehr als eine Woche Präsenzunterricht nach den Sommerferien liegt nun bereits hinter uns. An dieser Stelle möchte ich einige wichtige Informationen weitergeben und ein erstes Fazit ziehen.

Entgegen teilweise kursierender Gerüchte gibt es an unserer Schule Gott sei Dank und erfreulicherweise bislang keine bestätigten Fälle von Corona-Infektionen (ich klopfe während des Tippens gleich dreimal auf Holz). Auch befindet sich keine Lehrkraft in Quarantäne. Die Schulleitung steht diesbezüglich im Austausch mit dem Gesundheitsamt, so dass uns bestätigte Fälle und dann zu ergreifende Maßnahmen unverzüglich mitgeteilt werden.

Dennoch müssen auch wir zur Kenntnis nehmen, dass die Zahl an Neuinfektionen in Hessen nach wie vor steigt und wir damit rechnen müssen, dass es auch innerhalb unserer Schulgemeinde zu Infektionen kommen wird.

Umso wichtiger ist es, dass wir uns weiterhin gut schützen und achtsam miteinander umgehen. An dieser Stelle möchte ich euch, liebe Schülerinnen und Schüler, ein großes Lob aussprechen: Das Einhalten der Maskenpflicht auf dem Schulgelände klappt in den allermeisten Fällen sehr gut, ihr verhaltet euch sehr verständnisvoll und nehmt Rücksicht aufeinander.

Das Einhalten des Abstands zueinander fällt euch hingegen oft noch schwer – da das Abstandhalten eine der wirksamsten Maßnahmen gegen die Verbreitung des Virus ist, bitte ich euch, darauf ganz besonders zu achten.

Bitte achtet zudem darauf, dass ihr euch auch nach dem Verlassen des Schulgeländes schützt, Abstand haltet und dort, wo ihr das Einhalten des Abstands nicht sicherstellen könnt, eine Maske tragt. Es dient eurer Sicherheit und eurer Gesundheit!

Ihnen, liebe Eltern, danke ich für die gute Zusammenarbeit in den ersten Tagen, für konstruktive Rückmeldungen und Nachfragen. Ich möchte Sie ermuntern, auch weiterhin in Kontakt mit uns zu treten, wenn Sie Fragen haben, Anregungen geben möchten oder auch konstruktive Kritik loswerden möchten.

Am Schluss gebe ich noch eine Mitteilung von Herrn Landrat Reuß an Sie weiter. Die Bereitstellung von digitalen Endgeräten für bedürftige Schülerinnen und Schüler wird sich noch einige Wochen verzögern, einen genauen Termin zur Bereitstellung gibt es noch nicht. Ich informiere umgehend, sobald uns hierzu weitere Informationen vorliegen.

Ich wünsche uns weiterhin einen guten Verlauf dieses besonderen Schuljahres und vor allen Dingen Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Hilmes

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .