Empfehlung zum Tragen einer FFP2-Maske in geschlossenen Räumen in der letzten Schulwoche

Sehr geehrte Eltern,

das Kreisgesundheitsamt empfiehlt nach wie vor eindringlich, in geschlossenen Räumen eine FFP2-Maske zu tragen. Dies gerade dort, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, wie in der Regel in Schulklassen bei voller Besetzung. 

Die 7-Tage-Inzidenz ist zwar im Werra-Meißner-Kreis nach wie vor erfreulicherweise sehr niedrig, in anderen hessischen sowie angrenzenden Kommunen aber schon wieder, teils deutlich, am Steigen. Einzelfälle gibt es auch bei uns im Kreis, wie zuletzt am Mittwoch dieser Woche.

Bitte bedenken Sie, dass im Falle eines positiven Corona-Tests in einer Lerngruppe in der Regel seitens des Gesundheitsamts eine vierzehntägige Quarantäne für die ganze Klasse ausgesprochen wird, wenn keine FFP2-Masken getragen werden.

Um also eine mögliche Quarantäne in den Sommerferien zu vermeiden, die ggf. auch Ihren dringend notwendigen Erholungsurlaub verhindern würde, bitte ich Sie, dass Ihre Kinder in der letzten Schulwoche nicht nur in den Gängen der Schule, sondern auch im Klassenraum eine FFP2-Maske tragen. Maskenpausen werden dann selbstverständlich in bekannter Form durchgeführt. 

Nun wünsche ich uns allen eine angenehme letzte Schulwoche mit einem schönen Klassengemeinschaftstag, einer würdevollen Verabschiedung der Abschluss- und Abgangsklassen, möglichst erfreulichen Zeugnissen, aber vor allen Dingen weiterhin Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Hilmes

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .