JIA untersucht Aufwindkraftwerke

Die Schülerinnen und Schüler des neuen JIA-Kurses untersuchen zurzeit
unterschiedliche Einflussfaktoren auf die Effektivität eines Aufwindkraftwerkes:

– Steigern teil-durchlässige Spiegel die Wärmeaufnahme?
– Welche Turbinenbauform wandelt die Energie am besten um?
– Mehr Effizienz durch Stömungsoptimierung?
– Welchen Vorteil liefern zusätzliche Reflektoren?
– Kann Wasser als Wärmespeicher kurzzeitige Beschattungen überbrücken?

Hierzu bauen die Lernenden passende Modelle. Die Abbildungen zeigen den Baufortschritt.

 

Die Untersuchungsergebnisse sollen helfen die Efffizienz des großen Modells auf der Energieterrasse zu steigern. Erster Erfolg: Es entsteht ein Luftstrom mit einer Geschwindigkeit von 1,3 m/s. Die Fotos dokumentieren die Testphase:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .