Blumen für die Klassengemeinschaft

Kann man zurzeit etwas für die Klassengemeinschaft tun, wenn man sich gar nicht als Klasse begegnen kann?

Ja, aber es erfordert Kreativität.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a haben wunderschöne Blumen gebastelt, Frühlingsboten. Die Blumen stehen zuhause am Schreibtisch. Jeder weiß, dass auch die anderen Mitschülerinnen und Mitschüler der Klasse eine selbstgebastelte Blume auf dem Schreibtisch stehen hat. Das verbindet.

Sobald wir uns im Präsenzunterricht wiedersehen, werden diese Blumen vereint zu einem Strauß und den Fachraum schmücken. Sie spenden durch dieses Vorhaben zugleich Vorfreude auf das Wiedersehen.

Die Collage hier soll auch bei allen anderen Klassen die Vorfreude auf den Frühling und das Wiedersehen in gewohnter Form an der Johannisberg-Schule wecken. Bis dahin nutzen wir weiterhin die technischen Möglichkeiten, die wir zum Glück besitzen, um Kontakt zu halten.

Kamil Daniek

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .