Auftakt des MINT-Kolloquiums

“Smart Systems mit KI – technische Systeme werden intelligent” – So lautete am Freitag Nachmittag der Titel des Fachvortrags an der DIPLOMA Hochschule in Bad Sooden-Allendorf, an dem auch Schülerinnen und Schüler der Johannisberg-Schule teilnahmen. Es handelte sich um die Auftaktveranstaltung des diesjährigen MINT-Kolloquiums, einem Angebot des Vereins MINT im Werra-Meißner-Kreis.

Referent Prof. Dr.-Ing. Namokel und Vorsitzender des MINT-Vereins Gerd Semmler brachten hierbei ihre Freude zum Ausdruck, dass sie Schülerinnen und Schülern dieses Format wieder ermöglichen können.

Der neue JIA-Kurs (Junior-Ingenieur-Akademie) der Johannisberg-Schule nutzte das Angebot. Nach einem kurzweiligen Vortrag diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Herrn Namokel zu technischen Hürden, Chancen und ethischen Fragen. Herr Namokel verdeutlichte den Lernenden hierbei, welchen Einfluss die technische Entwicklung auf ihr späteres Berufsleben haben wird. Er stellte zudem die Relevanz der frühzeitigen Auseinandersetzung mit der Thematik dar, um bei politischen Entscheidungen zum Umgang mit der Technologie angemessen partizipieren zu können.

Die Schülerinnen und Schüler erhielten einen facettenreichen Einblick in ein hochkomplexes und zukunftsweisendes Themengebiet. Zudem konnten sie nach langer Zeit gemeinsam einen außerschulischen Lernort besuchen. Das tat gut und es wurde auch durch einen abschließenden Besuch der örtlichen Eisdiele ein wenig gefeiert.

K. Daniek

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .